Millionen von Menschen auf der ganzen Welt nehmen jeden Tag, in welcher Form auch immer, an Glücksspiel teil. Unabhängig von der Art des Glücksspiels, für das Sie sich entscheiden, sollte es stets unterhaltsam und harmlos sein. Manche Menschen haben jedoch Schwierigkeiten, ihr Glücksspielverhalten zu kontrollieren und entwickeln dadurch ein Glücksspielproblem oder eine Sucht. Aus diesem Grund setzen wir uns dafür ein, dass Sie die potenziellen Risiken schlechter Spielgewohnheiten verstehen. Wir möchten, dass Sie verantwortungsvoll spielen.

Wie man ein Glücksspiel Problem erkennt

Anstatt zu warten, bis Sie ein ernsthaftes Glücksspielproblem entwickelt haben, ist es ratsam, sich der Anzeichen für riskante Spielgewohnheiten bewusst zu sein. Sie sind besser in der Lage, potenziell schädliches Spielverhalten zu verhindern und anzugehen, wenn Sie die wichtigsten Anzeichen im Voraus erkennen können. Im Folgenden finden Sie eine Checkliste, die Ihnen helfen kann, Glücksspielprobleme  im Anfangsstadium zu erkennen.

  • Viel Geld für das Glücksspiel auszugeben, was auf Kosten von Rechnungen und Grundbedürfnissen wie Essen schlägt
  • Mehr Zeit als zuvor mit dem Glücksspiel zu verbringen
  • Lügen bezüglich Ihres Spielverhaltens 
  • Regelmäßiges Ausleihen oder Verkaufen von Besitztümern, um das Geld für Glücksspiel einzusetzen
  • Verschlechterung der Beziehungen zu Familie, Freunden und Kollegen aufgrund des Glücksspiels
  • Der Drang, weiter zu spielen, auch wenn Sie Verluste machen (Verlusten hinterherrennen)
  • Vernachlässigung wichtiger Aspekte des Lebens wie Arbeit und Zeit mit der Familie, um mehr Zeit für Glücksspiel zu haben
  • Glücksspiel zu ungewöhnlichen Zeiten in der Nacht

Wie man problematisches Spielverhalten vermeidet 

Vorbeugen ist besser als heilen, dies gilt auch in der Welt des Glücksspiels. Vermeiden Sie lieber problematisches Glücksspiel im Vorhinein, als zu versuchen, ein Problem anzugehen, das sich bereits entwickelt hat. Die gute Nachricht ist, dass es gar nicht so schwer ist, problematisches Glücksspiel oder Spielsucht zu vermeiden, wenn man sich dafür einsetzt, auf die richtige Art und Weise Spaß zu haben. Die folgenden Schritte können Ihnen helfen, um problematisches Glücksspiel zu vermeiden.

  • Setzen Sie ein Budget und legen Sie Einsatzlimits fest – Der Hauptzweck von Budgets und Einsatzlimits besteht darin, den Geldbetrag zu kontrollieren, den Sie für Glücksspiele ausgeben. Auch wenn Sie verlieren, müssen Sie sich immer an Ihr Budget halten, um übermäßige Ausgaben oder Kreditaufnahme zu vermeiden.
  • Legen Sie Pausen ein – Pausen einzulegen ist eine der besten Möglichkeiten, um problematisches Spielen zu verhindern. Es ist besonders hilfreich, wenn Sie sich dabei ertappen, wie Sie Verlusten hinterherjagen oder zu viel Geld für Glücksspiele ausgeben.
  • Schließen Sie sich selbt vom Glücksspiel aus – Ein Selbstausschluss kann hilfreich sein, wenn Sie denken, dass eine kurze Pause nicht ausreicht. Er schützt Sie vor der Teilnahme am potenziell schädlichen Glücksspiel, indem er den Zugang zum Glücksspiel unterbindet.

Was ist zu tun, wenn ich bereits ein Glücksspielproblem entwickelt habe?

Wenn es dazu kommt und Sie ein Glücksspielproblem entwickeln, bleiben Sie ruhig, denn es gibt effektive Möglichkeiten, das Problem anzugehen. Renommierte Organisationen wie BeGambleAware und GamCare stehen zur Verfügung, um Ihnen bei der Lösung Ihres Problems zu helfen, indem sie nützliche Ressourcen bereitstellen. Sie können das Problem des Glücksspiels auch angehen, indem Sie sich einer Selbsthilfegruppe anschließen, telefonische Beratungsstellen anrufen oder sich Hilfe bei professionellen Beratern suchen.